0231-455853

Kehlkopfkrebs-Vorsorge

Jährliche Vorsorge und Früherkennung ist für Risikopatienten wichtig.

Das Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken, hat sich in den letzten Jahrzehnten verdoppelt.
Dabei nimmt auch die Anzahl der jüngeren und der weiblichen Patienten zu.

Die Gründe hierfür liegen an einer Umverteilung der Risikofaktoren in der Bevölkerung. Da mehr Frauen berufstätig sind als in den letzten Generationen, atmen in den Risikoberufen auch Frauen Schadstoffe ein. Der Anteil der rauchenden Frauen ist nach dem deutlichen Anstieg in den letzten Jahrzehnten jetzt genauso rückläufig wie der Anteil der Raucher in der Gesamtbevölkerung.

Die Hauptrisikofaktoren von Kehlkopfkrebs sind:

  • Rauchen
  • Alkohol
  • Sodbrennen
  • Einatmen von Schadstoffen
  • Viruserkrankungen (z.B. mit HPV)

Wie viele andere Krebsarten verursacht der Kehlkopfkrebs im Frühstadium keine Beschwerden. Viele Betroffenen suchen aber erst bei spürbaren Symptomen einen Facharzt auf. Oft werden die ersten Anzeichen nicht vom Patienten selber, sondern von Angehörigen und Freunden bemerkt. Daher wird der Kehlkopfkrebs oft erst sehr spät erkannt.

Mögliche Symptome für Kehlkopfkrebs sind:

  • Heiserkeit und Räuspern
  • Stimmveränderungen
  • Fremdkörpergefühl

Vereinbaren Sie einen Termin zur Krebsvorsorge!

Wie bei jeder Krebserkrankung steigen die Behandlungserfolge, je früher die Therapie beginnt. Findet man im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung eine noch gutartige Vorstufe von Krebs („Präkanzerose“), kann diese meist ohne jede Folgen geheilt werden.

Risikopatienten sollten sich daher regelmäßig einer Untersuchung zur Krebsvorsorge unterziehen. Wir empfehlen eine jährliche Vorstellung in unserer Praxis.

Bei der Krebsvorsorge erfolgt eine Untersuchung (Endoskopie) über die Nase bis zum Kehlkopf. Dies klingt zunächst unangenehm. Da wir jedoch mit besonders dünnen, flexiblen Endoskopen arbeiten, ist diese optische Untersuchung schmerzfrei.
Dabei können wir die Schleimhaut des gesamten Nasenrachenraums begutachten.

So können wir schon frühzeitig Kehlkopfkrebs und seine Vorstufen erkennen und eine individuelle Therapie planen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen