Hörsturz /Tinnitus

Akuter Hörverlust oder ein akutes Ohrgeräusch sind häufig auftretende Erkrankungen des Innenohrs. Sie zählen zu den Akuterkrankungen und sollten innerhalb von 24 – 48 Stunden nach erstmaligem Auftreten diagnos-tiziert und therapiert werden.

Als Ursache werden eine Störung der Mikrozirkulation, Infektionen, akute Lärmeinwirkung oder Stress genannt. Auslöser können aber auch Stoff-wechselstörungen, Veränderungen des Blutdrucks, Funktionsstörungen im Bereich der Halswirbelsäule und neurologische Erkrankungen sein. 

Die Therapie sollte möglichst rasch begonnen werden, dann bestehen gute Aussichten auf Heilung. Die Behandlung wird in der Regel ambulant durchgeführt, in Abhängigkeit von der individuellen Situation kommen hierfür Medikamente, durchblutungsfördernde Infusionen, bei chronischen Störungen auch Entspannungstherapien in Frage.

Voraussetzung ist immer eine fundierte Diagnostik und der Ausschluss weiterer internistischer, neurologischer oder orthopädischer Erkrankungen.

Weiterführende Informationen
nach oben