Faltenbehandlung

Die Haut unseres Gesichts ist fest mit der mimischen Gesichtsmuskulatur verbunden. Sie ermöglicht uns den Ausdruck von Freude, Wut oder Ärger, sie zeigt Emotionen. 

Im Laufe der Jahre entstehen durch tägliche Mimik und den natürlichen Alterungsprozess der Haut sogenannte mimische Gesichtsfalten und deren zunehmende Vertiefung. Insbesondere die vertikalen und horizontalen Fältchen auf der Stirn, unter und neben den Augen und innerhalb der Mundpartie zeigen sich mit der Zeit dauerhaft auf dem Gesicht.

Redewendungen wie „vom Leben gezeichnet“ drücken aus, dass bestimmte Formen unserer Mimik negative Assoziationen hervorrufen können.

Abhängig von der Region, in der die Falten auftreten, werden unterschiedliche Behandlungsformen gewählt. Im Bereich der Stirn (Denker- und Zornesfalten) und Augen (Krähenfüße) ist die Behandlung mit Botulinumtoxin A (z. B. Azzalure®) am wirkungsvollsten. Es werden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Im unteren Gesichtsbereich wählen wir Füllmaterialien wie Hyaluronsäure
(z. B. Emervel®) zur Unterspritzung, um so die Haut zu glätten. Je nach Situation des Patienten ist auch eine Kombination beider Varianten möglich, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. 

nach oben